Franziska Seitz

Franziska Seitz (Karl-von-Closen-Gymnasium, Eggenfelden)
Die KOMMUNIKATIONSMATRIX, eine inter- und transkulturelle Verständigung

In dem Projekt KOMMUNIKATIONSMATRIX entwickeln Jugendliche der 9. Jahrgangsstufe gemeinsam mit einer Gruppe junger Geflüchteter eine Kommunikationsform, die über Bilder (Piktogramme/Emojis) funktioniert. Sie untersuchen zunächst Bilder als universell verständliches Kommunikationsmittel und gestalten dann ein Bilderlexikon, das eine Verständigung ohne Sprache und Schrift ermöglichen soll. Die Aufgabe der Bild-Brieffreunde ist, unter Anwendung der KOMMUNIKATIONSMATRIX des Lexikons, eine kurze Nachricht zu zeichnen, welche anschließend zeichnerisch beantwortet wird. So entsteht ein analoger Nachrichten-Chat.
Moderation: Dr. B. Lutz-Sterzenbach/ Prof. Dr. A. Schnurr