Swantje Frank-Jakob

Swantje Frank-Jakob (Universität Gießen, Institut für Kunstpädagogik)
Fragen und Ansprüche an die Lehre – Ein fachdidaktisches Projektseminars im Bereich der Flüchtlingsarbeit in der kunstpädagogischen Hochschullehre

Im Workshop werden zwei fachdidaktische Projektseminare der Kunstpädagogik, die im Rahmen der Hochschullehre 2016 an der JLU Gießen in Kooperation mit ortsansässigen Vereinen durchgeführt wurden, vorgestellt. Das Projektseminar hatte neben der Konzeption eines gelingenden Projektes zum Ziel, die Begriffe Partizipation und kulturelle Teilhabe im Bereich der kunstpädagogischen Projektarbeit kritisch zu reflektieren und Handlungsmöglichkeiten vor dem Hintergrund der Arbeit mit asylsuchenden und geflüchteten Personen zu erproben. Ansprüche und Versprechen der Begriffe und die Wirklichkeiten, in denen diese bestehen müssen, sollten zusammengebracht und die Wirkweisen kritisch reflektiert werden.

Welche Konzepte und Strategien erschweren, welche fördern eine nachhaltige auf Selbstbestimmung angelegte, diskriminierungs- und machtkritische Projektarbeit mit geflüchteten TeilnehmerInnen? Dies galt es im Seminar in der kunstpädagogischen Praxis zu erproben, um daraus Strategien für das weitere Projekt zu entwickeln.

Der Workshop lädt dazu ein, auf der Basis von diskriminierungs- und machtkritischer Perspektiven, die Herausforderungen dieser Arbeit zu diskutieren und Handlungsoptionen für die Gestaltung der Kunstpädagogischen Hochschullehre (weiter) zu entwickeln bzw. zu verdichten.
Dieser Workshop richtet sich an alle Interessentinnen & Interessenten, besonders an Lehrtätige an Hochschulen.
Moderation: Dr. Silvia Henke