Rolf Laven

Rolf Laven (Hochschulprofessor an der PH Wien, Bundesvorsitzender des BÖKWE)
Menschen und Bilder, die bewegen – Graphic Novel im Exil

Der Workshop richtet sich an jene, die sich für die Begegnung mit Menschen im Exil interessieren. Berichtet wird über Forschungen mit Primarschullehrerinnen der saharauischen Flüchtlingslager in Algerien. Ziel der dort umgesetzten Fortbildungen war das Kommunizieren über Bildsprachen der Graphic Novel, wobei Originäres und auf sich selbst Verweisendes erlebbar gemacht wurde. „Rolf Laven“ weiterlesen

Lutz Schäfer

Lutz Schäfer (PH Karlsruhe)
Reflexionsprojekt / Möglichkeiten ästhetischer Prozesse in transkulturellen Gesellschaften

Kunstpädagog/innen haben eine andere ästhetische Sozialisation erfahren als ihre Schüler, vor allem wenn diese aus Minsk oder Beirut stammen. Wie aber kann man Bildungsprozesse unterstützen, die außerhalb meiner eigenen ästhetischen Standards liegen? „Lutz Schäfer“ weiterlesen

Werner Fütterer

Werner Fütterer (Europa-Universität Flensburg)

Die Grundschule Süderlügum an der Grenze zum dänischen Tondern räumt der musisch-künstlerischen Arbeit einen hohen Stellenwert ein. Im vergangenen Jahr fand in Kooperation mit vielen außerschulischen Partnern das Jahresprojekt „Nordsee trifft Südsee – Heimat trifft Fremde“ statt. Das Augenmerk lag dabei auf der Annäherung an andere Kulturen und auf der Entwicklung einer Offenheit gegenüber dem „Fremden“, um Verständnis und „Sinnschärfung“ für Andersartigkeit und Diversität zu entwickeln, Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken, zu verstehen und zu tolerieren. „Werner Fütterer“ weiterlesen